Cover Pfarrbrief 2019 Dezember Januar

Grußwort zum ersten Pfarrbrief

„Die Taten eines Menschen sind die Konsequenzen seiner Grundsätze.
Sind die Grundsätze falsch, so werden die Taten nicht richtig sein.“

Bernhard Lichtenberg

Liebe Gemeinden im Pastoralen Raum Berlin-Mitte,
die Zeit schreitet voran und das letzte Jahr vor der Gründung der neuen Pfarrei steht bevor. Mittlerweile hat unser Erzbischof dem Votum für den neuen Namen der Pfarrei Bernhard Lichtenberg zugestimmt. Ein weiterer Schritt in Richtung Einheit.

Ein Zeichen dieser Einheit halten Sie in den Händen: Die erste Ausgabe des gemeinsamen Pfarrbriefs. Aus der AG Martyria treten die Redakteur/innen des Pfarrbriefs hervor. Vier Pfarrbriefe mit eigener Tradition zu einem zusammenzuführen, ist nicht leicht. Was behält man bei, was muss berücksichtigt werden? Damit Sie sich weiterhin im Pfarrbrief wiederfinden, werden die Gemeinden St. Hedwig, Herz Jesu, St. Marien Liebfrauen und St. Bonifatius und der Pastorale Raum farbig gekennzeichnet. An dieser Stelle meinen herzlichen Dank an alle Redaktionsmitarbeiter/innen!

Sicherlich bringt jede Gemeinde ihren eigenen Charakter und ihre eigene Tradition mit ein. Alles soll seinen Platz in der neuen Pfarrfamilie finden und behalten, so wie es im gemeinsamen Pastoralkonzept ausgedrückt wird. Dabei soll die neue Pfarrfamilie über die Gemeinden identitätsstiftend sein: Ich bringe meine Heimat mit hinein in die neue Familie zum Wohl der Gesamtheit.

Das wird nicht immer leicht sein, Veränderungen werden den Prozess begleiten. Aber sicher bleibt die Gemeinde vor Ort immer erste Adresse der eigenen Identität und Heimat. Gibt es für diese wichtigen, gemeinsamen Schritte einen schöneren Zeitpunkt als jetzt die Adventsund Weihnachtszeit? Warten wir gemeinsam voller Freude auf die Ankunft des Herrn!

So hoffe ich und bitte Sie weiter um Ihr Wohlwollen und Ihre Mitgestaltung unserer neuen Pfarrfamilie Bernhard Lichtenberg.

Im Gebet verbunden.
Ihr Pfarrer Oliver Cornelius

Pfarrbrief MITTEndrin 2019 Dezember Januar